Kindliche Lebens- und Bewegungswelten in dicht besiedelten Wohnquartieren

KJSS Band 2

ISBN 978-3-88020-399-0

Artikel verfügbar Artikel verfügbar

¤ 20,00

zzgl. Versandkosten

Der zweite Band der Reihe "Kinder – Jugend – Sport – Sozialforschung", die Dissertation Jörg Breuers (Universität Essen, 2001), nimmt die gravierenden Veränderungen der kindlichen Lebens- und Bewegungswelt in den Blick. Begriffe wie Verhäuslichung, Verinselung, Institutionalisierung, Pädagogisierung oder auch Versportung versuchen diesen Wandel zu kennzeichnen. Bei solcherart Etikettierungen von Kindheit geraten die jeweils individuellen Unterschiede in den tatsächlichen Lebensweisen von Kindern schnell aus dem Blick. Im Mittelpunkt des Buches steht daher die Frage, wie das einzelne Kind sein Bewegungskönnen entwickelt. Dabei wird von der Grundannahme ausgegangen, dass Bewegungsentwicklung des Menschen ein dialogischer Prozess ist: Ein Kind entwickelt sein Bewegungskönnen zuallererst in der unmittelbaren Auseinandersetzung mit den Reizen, Risiken und Widerständen seiner Lebenswelt. Diese Grundannahme zwingt uns, genauer hinzuschauen, wie das einzelne Kind die unterschiedlich gegebenen objektiven Aufwachsbedingungen für sich verarbeitet und seine individuelle Bewegungsentwicklung ausprägt. Der Autor geht diesen Fragen anhand von drei Fallstudien nach.

Buchreihe: Kinder-Jugend-Sport-Sozialforschung, Band 2
Titel: Kindliche Lebens- und Bewegungswelten in dicht besiedelten Wohnquartieren
Autor: Jörg Breuer
Format: DIN A 5
Auflage: 1.
Publikationsjahr: 2002
Seitenzahl: 184
ISBN: 978-3-88020-399-0
Preis: € 20,00

Bewertungen:

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Bewertung schreiben

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 25. November 2003 in unseren Katalog aufgenommen.

Parse Time: 0.295s