Das Haus der inklusiven Schule

Band 14, Reihe »Lebenswelten und Behinderung«

ISBN 978-3-925408-47-2

Artikel verfügbar Artikel verfügbar

¤ 24,80

zzgl. Versandkosten

Die Salamanca-Erklärung von 1994 und die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (2009) haben dem Begriff „Inklusion“ zum endgültigen Durchbruch verholfen und ihn als international anerkannten Fachbegriff etabliert. Seither ist ein lebhafter wissenschaftlicher und bildungspolitischer Diskurs darum bemüht, diesen Begriff mit einem einvernehmlichen Inhalt zu füllen und seine Konsequenzen für den Aufbau eines inklusiven Bildungssystems und die Gestaltung einer inklusiven Schule zu beschreiben.

Der vorliegende Band
O    erörtert die neuen Aufgaben und Herausforderungen (Baustellen);
O    konkretisiert Konzepte  und Entwürfe für bildungspolitisches und pädagogisches Handeln (Baupläne);
O    stellt konkrete Anregungen und Hilfen für den inklusiven Unterrichtsalltag bereit (Bausteine).

Der Autor ist emeritierter Professor für Integrations- und Lernbehindertenpädagogik an der Universität Hamburg und hat sich durch einschlägige wissenschaftliche Studien einen Namen gemacht.

Aufgrund großer Nachfrage erscheint das Buch bereits in sechster Auflage.

Buchreihe: Lebenswelten und Behinderung, Band 14
Titel: Das Haus der inklusiven Schule
Autor: Hans Wocken
Format: DIN A 5
Auflage: 6.
Publikationsjahr: 2015
Seitenzahl: 256
ISBN: 978-3-925408-47-2
Preis: € 24,80

Bewertungen:

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Bewertung schreiben

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 31. Januar 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Parse Time: 0.259s